Vorbereitung Individual Oral

Der global issue spielt eine zentrale Rolle in der mündlichen Prüfung. Laut Definition im Guide (S.55) ist ein global issue eine Thematik bzw. Problematik, die transnational ist, also Menschen in verschiedenen Ländern, Kulturen und Kontexten betrifft. Gleichzeitig wirkt sich diese Problematik auf das tägliche Leben von Menschen „vor Ort“, also im lokalen Kontext, aus: Its impact is felt in everyday local contexts. Um Schüler optimal auf die mündliche Prüfung vorzubereiten, müssen wir unseren Unterricht so gestalten, dass Schüler lernen, eine Verbindung zwischen einem Text und möglichen "global issues" herzustellen. Um die Schüler insgesamt auf das Individual Oral vorzubereiten, müssen wir uns zudem fragen, welche Aktivitäten im Unterricht den Schülern konkret helfen, damit sie:

1. einen geeigneten global issue finden
2. zwei passende Textstellen finden
3. den prompt beantworten können
4. ein gutes outline schreiben
5. das IO an sich effizient vorbereiten
6. ihr learner portfolio sinnvoll nutzen
1. Den global issue finden
Zunächst müssen die Kriterien für einen global issue definiert werden:

- übergreifende Bedeutung für viele Menschen weltweit

- Transnationalität

- alltägliche Auswirkungen in lokalen Kontexten

Schüler sollen dann in kleinen Gruppen

- eine Liste mit verschiedenen global issues erstellen, die in den im Unterricht besprochenen Texten zu finden sind

- eine Liste mit global issues erstellen, die für sie persönlich relevant sind bzw. die sie persönlich interessieren

Es bietet sich an, dass sich die Schüler mit den fields of inquiry im Guide auseinandersetzen und auf dieser Basis diverse global issues in den Texten herausfiltern. Die Schüler sollen dabei versuchen, ihren Fokus einzugrenzen bzw. sich vom Allgemeinen hin zum Konkreten zu bewegen.

Die fields of inquiry sind:

- Culture, identity and community

- Beliefs, values and education

- Politics, power and justice

- Art, creativity and the imagination

- Science, technology and the natural world

2. Passende Textstellen finden

Nachdem die Schüler bestimmte global issues in den verschiedenen Texten herausgearbeitet haben, sollten sie sich für einen global issue entscheiden und versuchen Texte bzw. Textstellen zu finden, in denen sich dieser global issue deutlich manifestiert.

- Die Schüler stellen eine Liste mit relevanten Textpassagen zusammen.

- Um sich letztlich für zwei Textpassagen zu entscheiden, müssen die Schüler entscheiden, welche Texte bzw. Textpassagen die stärkste Botschaft (Übermittlung des global issues) haben.

- Die beiden Texten sollten zudem in Bezug auf den global issue vergleichbar sein (Gemeinsamkeiten - Gegensätze) und eine interessante Diskussion ermöglichen.

3. Den prompt beantworten

Untersuche die Art und Weise, in der die von Dir gewählte globale Thematik anhand von Inhalt und Form in den beiden Textauszügen dargestellt wird.

Die Schüler arbeiten zu zweit oder in kleinen Gruppen mit der folgenden Aufgabenstellung:

- Identifiziert die Schlüsselbegriffe

- Findet Synonyme für diese Schlüsselbegriffe

- Sucht nach Verbindungen zwischen den Schlüsselbegriffen und den im Unterricht behandelten Texten

4. Das outline schreiben

Nachdem Schüler sich für zwei Textpassagen entschieden haben, sollten sie ein Venn-Diagramm mit zwei Kreisen erstellen:

1. Kreis: Botschaften der Texte (messages)

2. Kreis: sprachliche und stilistische Mittel der Texte (techniques)

Schnittmenge der Kreise: Welche Überschneidungen bzw. Übereinstimmungen gibt es bezüglich der messages und der techniques?

Mit Hilfe des Diagramms versuchen die Schüler dann bestimmte Kriterien zu finden, anhand derer die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Texten geordnet werden können. Zum Beispiel:

- wichtigste Botschaft bezüglich des global issues

- wichtigste sprachliche Mittel bezüglich der Gesamtaussage

Die Schüler entscheiden, wie ihre Präsentation gemäß einer Rangfolge (z.B. von sehr wichtig zu weniger wichtig) strukturiert werden soll.

5. Konrete Vorbereitung

Sobald Schüler ihr outline und somit die Struktur der Präsentation fertiggestellt haben, sollten sie eine Powerpoint-Präsentation zur Vorbereitung der Prüfung erstellen. Auf jeder slide können die verschiedenen Aspekte dann genau ausgearbeitet werden.

Die Schüler sollten sich selbst aufnehmen und darauf achten, dass sich ihr Vortrag im gesetzten Zeitrahmen bewegt. Sie sollten ebenfalls die assessment criteria lesen und überlegen, wie sie sich selbst beurteilen würden. Eventuell kann auch das Feedback von Mitschülern eingeholt werden. Allerdings ist es nicht erlaubt, dass Schüler einer Klasse dieselben Texte für die mündliche Prüfung verwenden.

6. Nutzung des learner portfolios
Die Punkte 1 bis 5 müssen im learner portfolio genau dokumentiert werden. Eine Übungsversion des orals kann ebenfalls hochgeladen werden (z.B. auf Padlet). 
All materials on this website are for the exclusive use of teachers and students at subscribing schools for the period of their subscription. Any unauthorised copying or posting of materials on other websites is an infringement of our copyright and could result in your account being blocked and legal action being taken against you.